Tag des offenen Denkmals 2017

Macht und Pracht auf der Burg Bodenteich

„Macht und Pracht“ heißt das bundesweite Motto des Tages des offenen Denkmals am 10. September in diesem Jahr. Der Tag des offenen Denkmals 2017 möchte Besucher dazu anregen, sich mit den vielfältigen Ausdruckformen von „Macht und Pracht“ in allen relevanten Bereichen bewusst auseinanderzusetzen. Unter welchen Bedingungen lebten unsere Vorfahren in den prachtvollen Burgen und Kirchen? Wie wurde Macht demonstriert und wie veränderte sich die Macht durch den Einsatz von Waffen?

Diesen Fragen geht der Förderkreis Burg Bodenteich e.V. auf den Grund und lädt die Besucher herzlich an diesem Tag von 14 bis 17 Uhr ins Burgmuseum und in den Burgkeller der Burg Bodenteich ein.

Bei den Führungen in den Turmstumpf des Burgkellers haben die Gäste Gelegenheit diverse Waffen anzuschauen. So zum Beispiel die Replik des Joyeuse (Freudvoll). Das ist der Name des Schwertes, welches „Karl dem Großen“ zugesprochen wird. Anlässlich der Krönung König Philipps III. am 15. August 1271 wurde das Schwert  bei der Königsprozession vorangetragen. Das Original des Schwertes befindet sich heute im Louvre Paris. Welche spannenden Geschichten verstecken sich hinter Pfeil und Bogen (Bogen aus Eibe), Pennsylvania Rifle oder dem Cold Revolver?

Auf dem Burghof lädt eine Kaffeetafel zum Verweilen ein, während zeitgleich das Robin-Hood-Turnier durchgeführt wird.

Über Kurverwaltung Bad Bodenteich

Torsten Nowotny | Burgstraße 8 | 29389 Bad Bodenteich
Telefon: +49 (0)5824 3543 | Telefax: +49 (0)5824 3308

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.