Silberschmiedekunst der Langobarden, Wikinger, und Slawen auf Burg Bodenteich

Bei den Wikingern und Slawen waren Schmuckstücke aus Bronze, Silber und Gold ausgesprochen beliebt. Wer  selbst einmal eine wikingerzeitliche silberne Ringfibel, die „Sicherheitsnadel” der Frühgeschichte, Amulette oder eine Kupferschale herstellen möchte, wird  in diesem Kurs  schmieden, punzen und treiben. Kursleiter ist Harald Fricke aus Hannover. Dieses Veranstaltung  wird von AGIL und der Kurverwaltung Bad Bodenteich in Kooperation angeboten.  

Beginn: So. 10. April, 10.30 Uhr, Ende 16.30 Uhr auf Burg Bodenteich, Burgstraße 8, Kursgebühr inkl. Materialkosten 78,- Euro. Anmeldung und Information: über Buchungslink:

https://www.agil-online.de/veranstaltung/silberschmiedekunst-der-langobarden-wikinger-und-slawen-auf-burg-bodenteich/

Kurverwaltung Bad Bodenteich, Burgstraße 8, Tel. 05824/3539, e mail: tourismus@sg-aue.de

Über Kurverwaltung Bad Bodenteich

Torsten Nowotny | Burgstraße 8 | 29389 Bad Bodenteich Telefon: +49 (0)5824 3543 | Telefax: +49 (0)5824 3308
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.