Geschichtserlebnisraum Burg Bodenteich

Mit Geschichte und Gesundheit Kraft tanken für Kopf, Herz und Hand.

Rund um das historische Zentrum des Kurortes Bad Bodenteich in der Lüneburger Heide ist in den letzten Jahren ein ganz besonderer Erholungsbereich für Jung und Alt, Familien, Kultur- und Naturinteressierte entstanden. „In- und Outdoor“ wird unterhaltsam nicht nur Entspannung geboten und Wissen vermittelt, sondern Interessierten unter dem Motto „Mittelalter und mehr …“ mit zahlreichen Aktivitäten ein vielseitiges Programm geboten.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Absage Weihnachtsmarkt Bad Bodenteich

Der Weihnachtsmarkt auf Burg Bodenteich ist abgesagt

Aufgrund der stark ansteigenden Infektionszahlen fällt der Weihnachtsmarkt auf Burg Bodenteich am 2. Adventwochenende aus.

Eine Entscheidung, die dem Veranstalter, der Landschlachterei Brink, sicher nicht leichtgefallen ist und letztendlich schweren Herzens getroffen wurde. Angesichts der aktuellen Entwicklung habe man aber eine verantwortungsvolle und vernünftige Entscheidung getroffen, die auch seitens des Flecken Bad Bodenteich und der Kurverwaltung voll mitgetragen werde.

Veröffentlicht unter Allgemein |

HERBSTFERIENPROGRAMM AUF DER BURG BODENTEICH


Auch in diesem Jahr wird es wieder ein kleines Herbstferienprogramm für Kinder auf der Burg Bodenteich geben.

Für Kinder ab 8 Jahren gibt es am Mittwoch, d. 20.10. das Programm „Altes Ägypten & Tabula Rasa“.
Gestartet wird mit einer archäologischen Einleitung mit Originalfunden und Repliken. Danach übersetzen die Teilnehmer*innen ihren Namen in ägyptische Hieroglyphen und schreiben diesen mit einer Rohrschreibfeder auf Papyrus. Anschließend wird aus Ton ein Skarabäus oder ein anderes Amulett hergestellt und gebrannt. Zum Abschluss wird eine Duftsalbe hergestellt, die wir aus den reich ausgestatten Pharaonengräber kennen.

Nach einer kleinen Mittagspause geht es weiter mit den Römern. Unsere Schrift und unser Bildungssystem gehen auf Griechen und Römer zurück. Die Teilnehmer*innen stellen mit Werkzeug und Kleber aus Holz eine römische Schreibtafel her. Die Schreibfläche wird danach mit geschmolzenem Wachs ausgegossen. Als zweiter Schritt wird der Schreibgriffel (Stilus) aus Holz geschnitzt und zurecht geschliffen. Danach kann die Tafel beschriftet werden.

Das Programm von AGIL – Büro für angewandte Archäologie ist von der Teilnehmerzahl begrenzt und wird erneut von dem Kreisjugendpfleger Matthias Borger finanziell unterstützt, so dass Kinder mit Wohnsitz im Landkreis Uelzen für das sechsstündige Programm nur eine Gebühr in Höhe von 10,- € zahlen. Für Kids außerhalb des LK Uelzen betragen die Kosten 19,90 Euro. Das Programm startet um 10 Uhr auf dem Burghof und endet um 16 Uhr.

Harlad Fricke mit Katzenmumie

Hygiene- und Abstandsregelungen sind einzuhalten.
Anmeldungen und mehr Informationen zu den beiden Angeboten unter 05824/3539 oder per Email an tourismus@sg-aue.de.

Veröffentlicht unter Allgemein |